Komodo (NL)

Auf einer Weltkarte wäre Komodo nicht einfach auszumachen. Ihr psychodelischer Rock ist angereichert mit Einflüssen aus der ganzen Welt: Desert Blues, Surf Rock, 60er Pop, Hip Hop, Rumba und Indian Raga. All das ist gepaart mit üppigen Gesangsharmonien, nicht westlichen Klängen und Rhytmen sowie Instrumenten, die man nicht erwartet.
Das alles kann auf den ersten Blick etwas schräg klingen, aber die Melodien kriegt man nicht mehr aus dem Kopf. Ob man dazu tanzen kann? Hell Yeah! Komodo ist ein glücklicher Unfall. Nichts war geplant, und Komodo folgte nie einem Masterplan.

Komodo

Samstag, 03. August, Zeit folgt