Santo Machango

«Machango» nennt man auf den Kanarischen Inseln einen plumpen, aufdringlichen Menschen. Plump sind sie nicht, die sieben Jungs aus Barcelona, und aufdringlich ist allenfalls das wilde Zucken, das unweigerlich unsere Knie erfasst, wenn sie dem Hörer ihre wilde Mischung aus Funk, Hip-Hop, Reggae, Latin und Rock entgegenpumpen.

Santo Machango

Freitag, 04. August ab 24.00 Uhr